Spielbericht Männer: Alle guten Dinge sind drei - Auswärtssieg bei der MSG Fulda/Petersberg

Männer BOL, MSG Fulda/Petersberg - TVA 21:25 (9:10)

(ST) Ob dies nun das Motto des Abends war oder ob sich die Mannschaft langsam zusammenspielt und die intensiven Trainings ihre Wirkung zeigen, stellen wir jetzt einfach so in den Raum. Jedenfalls zeigten die Männer des TV Alsfeld, dass sie auch gewinnen können. Mit dem fast schon souverän klingenden Ergebnis von 25:21 (9:10) verabschiedeten sie sich in der „Heinrich-Gellings-Halle“ in Fulda von Ihren mitgereisten Fans. Warum nur souverän klingend? Dazu der Reihenfolge nach.

Auch an diesem Wochenende war es ein eher schmaler Kader auf den Liviu Pavel und Janos Zinn zurückgreifen mussten. Berufs – und krankheitsbedingt standen, schon fast wie gewohnt, nur wenige Feldspieler zur Verfügung.

Mit viel Enthusiasmus begannen die Alsfelder Ihre Partie. Der erste Torerfolg konnte dann auch in der dritten Minute gefeiert werden. Der erfolgreichste Torschütze des gesamten Spiels eröffnete aus Alsfelder Sicht zum 1:0. Bis zur neunten Minute (4:4) lagen beide Teams gleich auf und auf Augenhöhe. Ab diesem Punkt wurde Fulda/Petersberg von einer Schwächephase heimgesucht. Den Männern des TVA gelang ab hier ein 5:0 Lauf bis zur 15. Minute. Nur gute 30 Sekunden später wurde dieses Treiben jedoch durch den Fulda/Petersberger, Clemens Tümmers, gestoppt welcher zum 5:9 verkürzte. Dies war Anlass genug, Fulda Petersberg bis zur 24. Minute, auf 7:9 herankommen zu lassen. Zu allem Überfluss brachte die dann von den Alsfelder Trainern genommene Auszeit nicht das gewünschte Resultat, so dass man sich mit nur einem Tor Vorsprung, mit 9:10, zum Seitenwechsel verabschiedete.

Ab hier schlichen sich mehr und mehr Fehler ein. Nur 38 Sekunden nach dem Wiederanpfiff handelte sich Pascal Dippell direkt noch eine Zeitstrafe ein. Moralisch geschwächt gelang es dem, manchmal etwas konfus wirkenden, Gastgeber, sich eine hauchdünne Führung bis zur 36. Minute (13:12) herauszuspielen. Ab der 39. Minute gelang es dann den Gästen aus Alsfeld ein etwas konzentrierteres Spiel aufzubauen um sich Stück für Stück abzusetzen. Nicht zuletzt die hervorragende Torhüterleistung von Mike Decher verhinderte hier ein Herankommen der Gastgeber. Als kleines Highlight gestaltete sich ein perfekt parierter 7m, durch den eigens hierfür eingewechselten Michael Oberst. So konnte der TVA die ersten Punkte der Auswärtsreise, nach einem eher langsamen Spiel, mit nach Hause nehmen. Anders ist die Runde bisher noch nicht zu bezeichnen da die Heimspielstädte baustellenbedingt noch immer nicht zur Verfügung steht.

Tor: Decher, Mike; Kelbert, Artur; Oberst, Michael

Feld: Schieb, Arndt; Baraniak, Marek (3); Döring, Constantin; Buntic, Domagoj (9/3); Buntic, Karlo (12); Dippel, Pascal (1); Pavel Liviu;

Betreuer: Dillmann, Uwe; Schomann, Olaf; Zinn Janos

 1080940

Das Foto zeigt unseren Neuzugang, Karlo Buntic, in Aktion

 

Mehr Fotos der Begegnung findet ihr auf unserem Facebook Account: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1907761042625123&type=3&__xts__%5B0%5D=68.ARBb74PfYuYAenZl315AZlhmKr4yOAyp4PHJrqEEIYG2gSm9lKBokuQkF1QRlEpQ_3Vb8AGcVnpbtSWOSMqy23Fd98dZ7n_en_pYlOkMkca6PgnREBMNoQ6cOZnFBso3sJpoUImaTubE75bkd8rUJoTG_4uK6fo3NOPTfD9X3cFXZH-y73gqWw&__tn__=-UC-R

 

Fotos: Thomas Dippell

Text: Sven Stier

Krause

Autopark Subaru Lang

mueck 2

partyrent

kkh

licher