mC-Jugend: Zähes Spiel in Hünfeld am Sonntagmorgen - mit 21:28 dennoch ein klares Ergebnis für den TVA

Mit Startschwierigkeiten und zahlreichen technischen Fehler sowie zu vielen Fehlwürfen starteten die C-Jugendlichen in die Partie gegen den Hünfelder SV. Insbesondere in der ersten Halbzeit konnte sich die Mannschaft nicht von ihrer besten Seite zeigen.  Viele, häufig auch zu frühe Spielunterbrechungen, taten ihr Übriges, so dass das Spiel bis zum 7:8 in der 20. Spielminute erstmal mit einem ausgeglichen Torestand blieb. Matthias Welk schaffte es dann, über außen 3 Mal einzunetzen, so dass die Seiten mit 8:11 gewechselt werden konnten.

 

Auch am Anfang der zweiten Halbzeit konnten die Hünfelder Spieler den 3-Tore-Abstand halten. Passend zu diesem Spiel konnte mit Paul Razinger auch erst der 4. angetretene 7-Meter-Schütze den Ball endlich gegnerischen Gehäuse unterbringen. Er erwies sich im Verlauf der Begegnung dann als sicherer 7-Meter-Werfer.

Ab der 32. Minute zogen die Alsfelder Spieler endlich an; die Abwehr stand jetzt besser. Jeder mitgereiste Spieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen und das Team schaffte es, bis zur 47. Minute einen 10-Tore-Vorsprung herauszuspielen.

Insgesamt blieb ein Großteil der Spieler unter Normalform. Lediglich Niklas Griesel bot eine fehlerfreie Abwehrleistung und konnte am Ende des Spiels eine 100ige Trefferquote aufweisen. Er war mit 6 Feldtoren bester Alsfelder Werfer.

Bis zum letzten Spiel dieser Saison, welches nach Verlegungswunsch des Gegners, am Donnerstag um 19 Uhr in der Großsporthalle angepfiffen wird, muss sich die Mannschaft um einiges steigern.

Tor: Niklas Lang, Fabian Gerst

Feld: Besim Karpuzi (5), Matthias Welk (4), Paul Razingar (6/3), Elias Lippert (1), Jan-Ole Hecker (3), Julius Richber (1), Luis Hahn (2), Niklas Griesel (6)

Krause

Autopark Subaru Lang

mueck 2

partyrent

kkh

licher