Endlich: Die Handball-Heim-WM läuft - die Prognosen der TVA-Familie

Bevor bei den weiblichen und männlichen TVA-Teams von der Jugend bis zu den Damen und Herren in der BOL zur Saison-Rückrunde der Ball rollt und fliegt, finden die Handballfans ab Donnerstag, 10.1. bis zum Finale am So., 27.1., spannende Unterhaltung bei der WM der Herren, die in Deutschland und Dänemark ausgetragen wird.

Anlass genug für handball-in-alsfeld.de und unseren Medienpartner Oberhessische Zeitung, ein Stimmungsbild mit Prognosen aus der TVA-Familie einzuholen.



TVA-Männer-Trainer Liviu Pavel zur deutschen Mannschaft: „Ich glaube schon, dass das Halbfinale drin sein könnte, im Endspiel oder sogar als Weltmeister sehe ich Deutschland aber nicht. Aus meiner Sicht sind sie nicht eingespielt genug. Zudem verstehe ich nicht, warum der Trainer Tobias Reichmann zuhause lässt. Wahrscheinlich wollte er im Rückraum mehr Auswahl haben, nur mit einem Rechtsaußen anzutreten, halte ich aber für ein Risiko“.

Liviu ist der einige Interviewpartner, der selbst plant, Spiele der WM in den Hallen anzusehen, konkret am Hauptrundenspieltag 19.1. in Köln.

Top-Favoriten sind für ihn Frankreich und Norwegen sowie neben Deutschland auch noch Spanien.

2019 01 WM Stimmen 01 PAVEL Liviu 2 2019 01 WM Stimmen 02 Oberst Michael

Michael Oberst: Weltmeister wird mal wieder Frankreich. Deutschland schafft es, wenn es optimal läuft, bis ins Halbfinale. Dann ist Schluss. Ich werde die WM vom Fernseher aus verfolgen und natürlich die deutschen Spiele anschauen. Wenn es die Zeit zulässt, versuche ich auch noch andere Spiele zu sehen.

Seine Lebensgefährtin Anni Bender, Vorstand Förderverein und Aktive beim TV Hersfeld: Ich denke, Weltmeister wird trotz des Ausfalls von Nikola Karabatic mal wieder Frankreich. Die Deutschen können weit kommen, wenn sie sich zusammenraufen und vor allem im Angriff mehr Konstanz und weniger Fehler reinbringen, ansonsten scheiden sie in der Hauptrunde aus. Die Abwehr ist Weltklasse und auch im Angriff haben wir Einzelspieler, die sich sehen lassen können. Vor allem die Ausgeglichenheit des Kaders kann zur großen Stärke werden. Wenn sie wie bei der EM vor 3 Jahren auf eine Welle kommen, können sie auch Weltmeister werden.
 

Natürlich wird jedes Spiel gebannt am Fernseher angesehen (gut, dass ARD/ZDF sich noch die Rechte gesichert haben) und auf keinen Fall alleine :)

Artur Kelbert: Also mein Tipp für die WM: Deutschland spielt am Ende um Platz 5 und Frankreich macht den Titel perfekt.

2019 01 WM Stimmen 03 KELBERT Artur  2019 01 WM Stimmen 04 Decher Mike

Mike Decher: Ich bin da leider der falsche Ansprechpartner, da ich lustigerweise keinen Handball schaue. Außer es kommt zu einem deutschen  Finale. Das Spiel werde ich dann ansehen. 

Tatjana Stier, Damen-Co-Trainerin/Betreuerin und Handball-Abteilungsleitung: Ich bin eigentlich kein Handball-im-Fernsehen-Gucker. Ich brauche da den Geruch dazu. Wir Handballerinnen und Handballer wollen aber zusammen in der Gemütlichkeit ein paar Spiele schauen.

Werde mir auch nach Möglichkeit die deutschen Spiele anschauen. Wäre natürlich toll, wenn die Deutschen was reißen. Glaube aber noch nicht dran.

Benjamin Landenberger, männl. B-Jugend:

Wer wird Weltmeister? Deutschland

Wie verfolgst du die WM? TV

Bernd Landenberger, Fördervereins-Vorstand:

Wer wird Weltmeister? Dänemark nutzt seinen Heimvorteil als (Mit-)Gastgeber und gewinnt das Finale gegen Frankreich.

Wie schneidet das deutsche Team ab? Das Erreichen der Hauptrunde ist Pflicht, mehr wird allerdings schwer. Realistisch ist Platz 5-8. Ich hoffe natürlich aufs Halbfinale und dann ist alles möglich....

Wie verfolgst du die WM? Die Spiele der deutschen Mannschaft werde ich, wenn es die Zeit zulässt, im TV verfolgen. Der ein oder andere gemeinsame Handball-Fernsehabend mit Freunden ist auch geplant.

2019 01 WM Stimmen 06 LANG Bjrn Lukas Niklas kompr

Foto: Björn, Lukas und Niklas Lang

Niklas Lang, im Tor der männl. C-Jugend, und sein Bruder Lukas, D-Jugend / Außen, sind sich mit ihrem Vater Björn Lang, mit seinem Autohaus Sponsor des TVA, einig:

Wer wird Weltmeister? Die Vermutung liegt bei Frankreich

Wie schneidet das deutsche Team ab? Finalspiel gegen Frankreich

Wie verfolgt ihr die WM? Zuhause in der Familiengruppe.

Drei Stimmen von "Oldies But Goldies", die bei keinem TVA-Heimspiel fehlen:

Hans-Walter Böcher und Luise Böcher (95):

Meine Mutter und ich sind uns einig: Deutschland wird Weltmeister durch den Heimvorteil. Wir gucken am TV.

Hilde Decher (86), Oma von Torhüter Mike: 

Na, ich hoffe schon, dass Deutschland am Ende erfolgreich sein wird. Die Mannschaft hat mir im letzten Vorbereitungsspiel gegen Argentinien gut gefallen. Nicht so begeistert war ich von Anfang an vom Trainer der deutschen Mannschaft, Prokop, obwohl es ja jetzt auch so aussieht, als wenn es passt. Außer Deutschland tippe ich noch auf die Franzosen.

2019 01 WM Stimmen 05 Bcher Luise Decher Hilde

Foto: Luise Böcher und Hilde Decher im Dezember 2018 beim Heimspiel in der TV-A-rena

Und noch zwei Stimmen von Ex-TVA-Spielern:

Daniel Czaja (wechselte im Sommer 2018 zu TSF Heuchelheim):

Wer wird Weltmeister? Schweden. Für mich das mit Abstand beste Torhütergespann und mit Ausnahme von vielleicht Rückraum-Rechts nur mit Weltklassespielern, teilweise mehrfach, besetzt. Durch den Ausfall von Nikola Karabatic sehe ich Frankreich in diesem Rennen abgeschlagen.

Wie schneidet das deutsche Team ab? Die deutsche Mannschaft wird sich wohl ohne größere Probleme in der Vorrunde durchsetzen. In der Hauptrunde kommen dann starke Gegner wie Kroatien und Spanien dazu, so dass ich der deutschen Mannschaft nur das Spiel um Platz 5 zutraue. 

Wie verfolgst du die WM? Leider hat der Handballsport in den vergangenen Zeit, vor allem durch zurückliegende Nichtübertragungen im öffentlichen Fernsehen medial an Wahrnehmung eingebüßt. Ich befürchte, dass es dadurch nur sehr wenige Public-Viewing Angebote geben wird. Daher werde ich die Spiele wohl zuhause mit Freunden schauen.

Wie läuft es in Heuchelheim:

Ich bin ehrlich gesagt hin- und hergerissen, was ich von der Saison halten soll. Wir haben uns in den meisten Spielen als Aufsteiger teuer verkauft, insbesondere weil wir durch ein großes Verletzungspech geplagt sind, dennoch mussten wir einige wirklich sehr knappe und unnötige Niederlagen einstecken. Zum Ende der Hinserie haben wir uns aber immer mehr stabilisiert, vor allem weil wir uns (vor allem was mich angeht) immer besser einspielen. Mit Rückkehr der Verletzten und wenn wir weiter an unserem Zusammenspiel arbeiten, sollten wir am Ende der Saison einen sicheren Platz im Mittelfeld erreichen.

2019 01 WM Stimmen 07 CZAJA Daniel 2017 18         2019 01 WM Stimmen 08 Koch Dominik Archiv 2016 17

Fotos: Daniel Czaja und Dominik Koch

Dominik Koch (wechselte im Sommer 2017 zu TSF Heuchelheim):

Wer wird Weltmeister?

Ich finde diese Frage schwierig. Es gibt natürlich klare Favoriten wie Frankreich, Dänemark, Spanien, aber ich finde, die WM ist meistens von Turniermannschafen geprägt. Zu diesem Kreis zähle ich mehrere Mannschaften, die für mich in Frage kommen: Deutschland, Norwegen, Kroatien sind für mich Mannschaften, die man auf dem Zettel haben sollte. Es wird mit Sicherheit auch wieder einen Underdog geben, der sich unerwartet gut schlagen wird und weit kommen wird.

Wie schneidet das deutsche Team ab?

Ich denke, wenn es mannschaftsintern stimmt, die Jungs alles geben und die Zuschauer ordentlich pushen, dann sollte das Halbfinale drin sein und wir erinnern uns ja an 2007 bei der letzten Heim-WM.

Wie verfolgst du die WM?

Vermutlich werden wir als Mannschaft einige Spiele schauen, ansonsten werde ich es mir zuhause gemütlich machen und die Spiele vor dem Fernseher genießen.

Wie läuft es in Heuchelheim?

Ich bin sehr glücklich in Heuchelheim, die Mannschaft und das Umfeld stimmen soweit und ich habe zu dieser Saison noch eine Traineraufgabe übernommen im männlichen A-Jugend-Bereich. Der Start in die Saison war soweit gut und als Aufsteiger vielversprechend, dann mussten wir leider eine kleine Niederlagenserie hinnehmen, konnten uns aber zum Ende hin fangen. In der Rückrunde gilt es jetzt, so schnell wie möglich die nötigen Punkte einzufahren, um den Klassenerhalt sicher zu machen.

Update: hier noch der Link zum Onlie-Artikel auf oberhessische-zeitung.de vom 10.1.19

https://www.oberhessische-zeitung.de/sport/weitere-sportarten/vogelsberg/deutschland-als-weltmeister-eher-nicht_19888118

/ g.o.



{nuliga|team=1|view=league}

Krause

Autopark Subaru Lang

die nächsten Heimspiele

Tabelle Männer 1

PlatzMannschaftSPToreDiffPkt
PlatzMannschaftSPToreDiffPkt
1 Eschweger TSV 24 719:541 178 45:3
2 TSV Ost-Mosheim 24 691:549 142 41:7
3 ESG Gensungen/Felsbe... 24 763:646 117 39:9
4 TSV Wollrode 24 762:646 116 32:16
5 MT Melsungen III 24 737:663 74 30:18
6 HSG Datterode/Röhrd... 24 606:616 -10 22:26
7 TV Alsfeld 24 573:649 -76 20:28
8 Hünfelder SV II 24 652:732 -80 18:30
9 TV Hersfeld II 24 657:718 -61 17:31
10 HSG Landeck/Hauneck 24 650:744 -94 14:34
11 MSG Fulda/Petersberg 24 648:737 -89 13:35
12 HSG Jestädt/Grebend... 24 646:758 -112 13:35
13 TSV 1913 Eintr. Böd... 24 651:756 -105 8:40
(C) JoomSIS 2015
Letztes SIS Update: 16.07.2019 15:15 Uhr

mueck 2

Tabelle Frauen

PlatzMannschaftSPToreDiffPkt
PlatzMannschaftSPToreDiffPkt
1 FSG Fulda/Petersberg 16 440:299 141 31:1
2 HSG Datterode/Röhrd... 16 367:285 82 26:6
3 SV Reichensachsen 16 413:337 76 25:7
4 TSV 1913 Eintr. Böd... 16 386:371 15 14:18
5 TV Jahn Neuhof 16 304:339 -35 14:18
6 FSG Körle/Guxhagen ... 16 367:406 -39 14:18
7 HSG Landeck/Hauneck 16 355:379 -24 10:22
8 TSV Ost-Mosheim 16 314:350 -36 9:22
9 TV Alsfeld 16 230:410 -180 0:32
(C) JoomSIS 2015
Letztes SIS Update: 16.07.2019 15:15 Uhr

partyrent

kkh

licher