B-Jugendlichen des TV Alsfeld Play-Off-Spiel

Ihr zweites Play-Off-Spiel hatten die B-Jugendlichen des TV Alsfeld am vergangenen Samstag in eigener Halle gegen das ebenfalls noch verlustpunktfreie Team der JSG Dreiburgen (Felsberg) zu bestreiten.

Den besseren Start erwischte der TVA Nachwuchs und ging durch zwei Treffer von Paula Rohn in den ersten Minuten mit 2:0 in Führung. Danach folgte eine längere torlose Phase, die von guten Abwehraktionen geprägt war und erst in der 12. Minute fiel der nächste Treffer, diesmal durch die Gäste zum 1:2. Nun schien der TVA kurzfristig etwas die Ordnung zu verlieren, denn die Gäste gingen ihrerseits durch zwei Tempogegenstöße mit 3:2 in Führung, bevor die noch C-Jugendliche Sengül Hotaman mit einem beherzten Wurf von der Mitte zum 3:3 ausgleichen konnte. In der Folgezeit begegneten sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe, ehe Sandrine Rehberg per Siebenmeter und die groß gewachsene Sabrina Weitzel mit einem Rückraumkracher eine abermalige Zwei-Tore-Führung bescherten. Der anschließende Treffer zum 8:5 von Sandrine Rehberg bedeutete gleichzeitig den Halbzeitstand für den TVA. Zu Beginn der zweiten Halbzeit präsentierten sich die Gäste wesentlich aufmerksamer und hatten binnen weniger Minuten den Vorsprung des TVA zum Leidwesen des Alsfelder Coaches zum 8:8 egalisiert. Linksaußen Aysegül Aydin war es dann, die mit zwei schönen Treffern das Team von Klaus-Dieter Höhler wieder auf Kurs brachte. Mehr und mehr machten sich konditionelle Mängel beim Gegner bemerkbar und auch dass die Gästespielerinnen öfter mit den Entscheidungen von Schiedsrichter Georg Sochiera (Hünfeld) haderten, spielte in die Karten der Heimmannschaft. So durfte die Spielmacherin der Gäste, Larissa Schneider, nach ihrer dritten Zeitstrafe bereits in der 42. Minute den Gang in die Kabine antreten. Die beiden Alsfelder Torfrauen Ece-nur Sarigül (1) und Marie Turvold (2) hielten drei Strafwürfe der Dreiburgenstädterinnen und zogen so dem Gegner noch den letzten Zahn. Tor um Tor baute der TVA, der nun aus einer sehr gut stehenden Abwehr mit Lena Decher auf der zentralen Position und der sicheren Ece-nur Sarigül im Tor spielte, seinen Vorsprung aus und gewann am Ende auch in der Höhe verdient mit 18:12, wobei Rechtsaußen Paula Rohn noch mehrmals ihre Schnelligkeit ausspielen konnte. Damit hat das Team um Spielführerin Johanna Schäfer durch eine gute geschlossene Mannschaftsleistung die Tabellenführung übernommen und ist ihrem Ziel, die bezirksübergreifende Meisterschaft zu erringen, ein großes Stück näher gekommen.

 

 

TV Alsfeld: Ece-Nur Sarigül, Marie Turvold (beide Tor), Sabrina Weitzel (2), Lena Decher, Sandrine Rehberg (3/2), Aysegül Aydin (3), Paula Rohn (7/2), Sengül Hotaman (3), Johanna Schäfer, Victoria Adamski. Trainer: Klaus-Dieter Höhler

partyrent

Krause

Autopark Subaru Lang

kkh

mueck 2

licher